Menschliches Fibrinogen von LFB in Deutschland für den angeborenen Fibrinogenmangel zugelassen

Im Rahmen eines dezentralisierten Zulassungsverfahrens in Europa hat das menschliche Fibrinogen des LFB-Konzerns 2016 die Zulassung für den deutschen Markt erlangt. Seit 2018 registriert in 16 europäischen Ländern.

Für seltene Gerinnungsdefekte:

Dieses Medikament ist für die perioperative Behandlung von Patienten mit seltenen, genetisch bedingten Gerinnungsdefekten indiziert, unter denen in Europa mehrere Hundert Patienten leiden. Das Fibrinogen von LFB stellt eine reelle therapeutische Lösung dar, denn es gehört zu den seltenen, mit dieser Indikation in Europa zugelassenen, Fibrinogenen.